Jemanden zu einem Date einladen: Tipps für Anfänger
Jemanden zu einem Date einladen, Tipps für Anfänger
8. Oktober 2021

Wir bei Infinity Flowerbox lieben die Liebe, aber wir lieben es auch, dir dabei zu helfen, die Richtige oder den Richtigen zu finden. Bevor du dich also mit leidenschaftlichen Liebeserklärungen überschlägst, lasse dir von uns zeigen, wie du deinen Herzensmensch auf eine Art und Weise um ein Date bitten kannst.

Sage ihm/ihr, dass es sich um ein Date handelt 

Das mag zwar offensichtlich erscheinen, aber im heutigen Zeitalter von Dating-Apps und zwanglosen Bekanntschaften, die mehr denn je florieren, kann es leicht passieren, dass man sich nicht sicher ist, ob es sich um ein Date oder nur um ein Treffen unter Freunden handelt. 

Sei dir von Anfang an über deine Erwartungen im Klaren, denn das kann dir und deinem zukünftigen Date viel Verwirrung und Stress ersparen. 

Wie man es sicher weiß 

Abgesehen davon, dass gegenseitige Sympathie zwischen euch herrscht und ihr euch gern zu einem Date treffen wollt, gibt es einige wichtige Faktoren, die dir die Gewissheit geben, dass es sich um ein Date und nicht nur um eine Verabredung handelt:

Du musst dir einen Plan zurechtlegen

Sei aufmerksam was dein potenzielles Date möchte und lerne die Person kennen, damit du eine Verabredung planen kannst, die ihr/ihm gefallen wird. Es ist oft genauso nervenaufreibend, jemanden um ein Date zu bitten, wie selbst gefragt zu werden. 

Ihr wollt euch natürlich auch amüsieren, also versuche etwas zu planen, das bei euch beiden Interesse weckt. Ein erfolgreiches Date beginnt und endet schließlich mit der Vorbereitung.

Nur ihr zwei

Auch dieser Punkt mag offensichtlich erscheinen, aber er ist ein entscheidender Bestandteil, wenn man um ein Date bittet. Du möchtest nicht, dass dein erstes Date zu einem Doppeldate wird, bei dem dein Date am Ende mehr am Date des anderen interessiert ist als an dir, à la Harry & Sally. Beginnt einfach mit einem Date zu zweit, dann könnt ihr euch die Zeit nehmen, einander besser kennen zu lernen.

Konzentriere dich auf dein Gegenüber

Verabredungen können im schlimmsten Fall für alle Beteiligten ermüdend sein und nichts Besonderes sein. Sorge dafür, dass es für euch beide eine gute Erfahrung wird, indem du deinem Date-Partner aufmerksam zuhörst, dich bemühst dein Gegenüber besser kennenzulernen und dich auf den Moment konzentrierst. Das bedeutet: keine Handys am Tisch. Das lenkt nur ab!

Finde den richtigen Zeitpunkt 

Auch wenn es für manche verlockend sein mag, sofort loszulegen. Wenn du deinen Date-Partner triffst, erschlage sie/ihn nicht gleich mit Fragen und Informationen, sondern lasse es langsam angehen. Du willst dir schließlich die bestmöglichen Erfolgschancen einräumen und gleichzeitig dafür sorgen, dass sich dein Gegenüber wohlfühlt und nicht unter Druck gesetzt wird, wenn du um ein Date bittest.

Wie bei den meisten Dingen im Leben spielt das Timing eine entscheidende Rolle, wenn es darum geht, ob du bei deinen Bemühungen erfolgreich sein wirst oder nicht. Ein gutes Timing beruht auf einer ausgeprägten Intuition und einem ausgeprägten Sinn für Aufmerksamkeit, so dass du besser in der Lage bist, Signale zu deuten und zu wissen, wann der richtige Moment für deinen Schritt gekommen ist. 

Wie gut kennt ihr euch?

Wenn ihr euch im Grunde genommen fremd seid, solltest du besonders darauf achten, so unauffällig wie möglich um ein Date zu bitten. Das bedeutet, dass du sie/ihn nicht in wichtigen Momenten, wie Telefonaten unterbrechen solltest, wenn er/sie gerade beschäftigt ist.

Wenn ihr euch nicht kennt, solltest du stattdessen ganz zwanglos bleiben, wenn möglich Gemeinsamkeiten finden, seine/ihre Körpersprache und nonverbalen Signale lesen, um das anfängliche Interesse abzuschätzen, und die Sache ganz natürlich angehen lassen. 

Wenn ihr euch gut kennt – vielleicht seid ihr auch schon lange befreundet und steht euch sehr nahe. Um eure Beziehung auf die nächste Stufe zu heben, solltest du dir zunächst ziemlich sicher sein, dass dein Gegenüber genauso fühlt. Eine Zurückweisung tut schon weh genug, aber es kann noch schlimmer sein, wenn sie von einem Freund/in kommt, der dir bereits wichtig ist und dem du vertraust. 

Wie fragt man?

Da wir dir nur einige Informationen zum ersten Date geliefert haben und nun weißt wann du am besten um ein Date bittest, können wir nun über das “Wie” sprechen. Wie geht man vor, wenn man um ein Date bittet? Was ist der „Ablaufplan“?

Jede Situation ist anders, weil jeder Mensch einzigartig ist, aber wir haben einige allgemeine Tipps, die dir zumindest helfen werden, erfolgreich um ein Date zu bitten.

Initiiere eine interessante Konversation

Ja, das bedeutet, dass du den Smalltalk hinter dir lassen muss, denn, ob du es glaubst oder nicht, die meisten Menschen mögen ihn im Allgemeinen nicht. Nehme dir einen Moment Zeit, um darüber nachzudenken, ob es dir wirklich Spaß macht, wenn man dir langweilige Fragen darüber stellt, was du machst und woher du kommst. 

Smalltalk ist in unserem Leben so alltäglich geworden, dass wir alle dazu neigen so ein Gespräch zu beginnen. Stattdessen ist es wahrscheinlicher, dass du ihn oder sie erfolgreich um ein Date bittest, wenn du ein einnehmendes Gespräch beginnst, das zum einen widerspiegelt, wer du bist und zum anderen zeigt, dass du wirklich daran interessiert bist, dein Gegenüber kennenzulernen. 

Beispiele für solche Gesprächseinstiege sind

Frage um einen Rat, stelle eine Frage, die zum Nachdenken anregt oder aber tauscht euch über gemeinsame Interessen aus (z. B. Filme, Musik oder Bücher, die euch gefallen). Auf diese Weise lernt ihr euch als Menschen kennen und ihr könnt euch entspannt zurücklehnen und einfach nur ein unterhaltsames Gespräch führen.

Sei vorbereitet

Wir haben das schon früher angesprochen, aber wir erwähnen es noch einmal, weil es einfach nicht oft genug gesagt werden kann: Vorbereitung ist der Schlüssel dazu, sie oder ihn um ein Date zu bitten. Wenn du etwas mehr über dein potenzielles Date herausgefunden hast, wird es viel einfacher sein, eine Verbindung zwischen euch herzustellen.

Schön ist auch immer bei einem ersten Date eine Kleinigkeit dabei zu haben, denn niemand steht gern mit „leeren Händen“ da. In unserem Blogbeitrag „Infinity Giftguide für die Datenight“ haben wir verschiedene Geschenk-Ideen für Verabredungen zusammengefasst.

Stelle gezielte, bedachte Fragen

Wenn das Timing und das Interesse stimmen, musst du eigentlich nur noch um ein Date bitten. Achte darauf, dass du deine Erwartungen und Pläne für die Verabredung genau beschreibst, denn jede Ungenauigkeit oder Unklarheit lässt Raum für Ängste und Zweifel. 

Du solltest auch versuchen, so viel Rücksicht wie möglich auf dein Date nehmen, indem du vorschlägst, sich an einem öffentlichen Ort zu treffen, an dem wenig Druck herrscht. Das kann von einem Besuch in einem schönen Café bis hin zu einem zwanglosen Mittagessen alles sein. Beides hilft dir dabei euch gegenseitig kennenzulernen, ohne dass viel auf dem Spiel steht. 

Akzeptanz 

Wenn du unseren Leitfaden befolgt hast und es immer noch ein Nein ist, musst du es akzeptieren und weitermachen, auch wenn es vorerst eine Enttäuschung ist. Die Tatsache, dass du mutig genug warst, jemanden um ein Date zu bitten, zeugt bereits von dir.

Du bist eine Menge wert und wirst eines Tages jemanden sehr glücklich machen. Schließlich ist nicht jeder “der oder die Richtige/r”, aber du wirst nie Erfolg haben, wenn du es gar nicht erst versuchst.